PAN Germany

ist eine gemeinnützige Organisation, die über die negativen Folgen des Einsatzes von Pestiziden informiert und sich für umweltschonende, sozial gerechte Alternativen einsetzt. Wir sind Teil des internationalen Pesticide Action Network (PAN).

mehr

Twitter

Jahresbilanz: Zu wenig Engagement der GroKo bei der Umsetzung einer kohärenten Agrar-
und Handelspolitik

Die ökologische Krise zeigt, wie dringend ein grundlegender Wandel der Agrar- und
Ernährungssysteme durch… https://www.instagram.com/p/B-eZMM7gABR/?igshid=hngkh2yixv1s

"If #FarmToFork & #EUBiodiversity strategies are to be aligned with #EUGreenDeal & truly aim to #protectourplanet, they should firmly establish a different direction for 🇪🇺#foodandfarming": #agroecology

CSOs' open📧 asks @EU_Commission exactly for this👉🏽http://bit.ly/2R15g7R https://twitter.com/eaAgriFood/status/1244940894563860480

European Green Deal: Umweltverbände fordern Pestizidreduktion und Förderung für Agrarökologie

Seit Jahrzehnten stürzt die Gemeinsame Agrarpolitik der EU die industrielle Landwirtschaft und die damit verbundenen… https://www.instagram.com/p/B-Z9dSFA1YI/?igshid=jkxvynqxpl48

Schlagwörter

Die Einträge zum Schlagwort Pestizid-Brief

Die Darstellung von Glyphosat in der medialen Öffentlichkeit

Eine Analyse der Berichterstattung in der Süddeutschen Zeitung und der tageszeitung PAN Germany Pestizid-Brief 2 – 2019 Wohl kaum ein anderer Herbizidwirkstoff erfährt so viel öffentliche Aufmerk …
9. August 2019 · Rubrik: GlyphosatPestizide

Hat die dänische Pestizidsteuer die dortige Landwirtschaft ruiniert?

PAN Germany Pestizid-Brief 1 – 2019 Pestizidreduktion hat in Dänemark eine lange Tradition (Neumeister 2007 [1]) und seit den 1980iger gab es eine Steuer auf Pestizide. Diese Steuer hatte aber kaum …
23. Mai 2019 · Rubrik: Pestizide

Besorgnis über rapide steigenden Pestizideinsatz in Bolivien. Auch Kleinbauern setzen hochgefährliche Pestizide ein.

PAN Germany Pestizid-Brief 3 – 2018 In Bolivien hat sich der Pestizideinsatz binnen 10 Jahren auf jährlich 62.900 Tonnen mehr als versechsfacht. Eine jüngst veröffentlichte Masterarbeit belegt, d …
29. November 2018 · Rubrik: HHPs

Pestizidhersteller und Menschenrechte

PAN Germany Pestizid-Brief 2 – 2018 Im Juni veröffentlichte das Freiburger Öko-Institut den Bericht „Umweltschutz wahrt Menschenrechte“ im Kontext globalen Unternehmenshandelns (1). Eine F …
12. Juli 2018 · Rubrik: HHPs

Aquakultur und Umweltschutz

PAN Germany Pestizid-Brief 1 – 2018 Mit dem Potenzial zur Erholung der überfischten Wildfischbestände und gleichzeitig zur Ernährungssicherung künftiger Generationen beizutragen, hat der Wir …
22. Februar 2018 · Rubrik: Tierarzneimittel allgemein

Artensterben im Agrarland und auf unseren Äckern

Pestizid-Brief 1- 2017 Die biologische Vielfalt nimmt in den agrarisch geprägten Landschaften dramatisch ab, obwohl sich Deutschland völkerrechtlich verbindlich zum Schutz der Biodiversität verpfli …
7. Februar 2017 · Rubrik: Pestizide

PAN Germany Pestizid-Brief 1 - 2017: Artensterben im Agrarland und auf unseren Äckern

Die biologische Vielfalt nimmt in den agrarisch geprägten Landschaften dramatisch ab, obwohl sich Deutschland völkerrechtlich verbindlich zum Schutz der Biodiversität verpflichtet hat. Bisherige Ma …
· Rubrik:

Warum ein Ausstieg aus der Verwendung hormonell wirksamer Pestizide und Biozide immer dringlicher wird, aber trotzdem nichts passiert

PAN Germany Pestizid-Brief Nr.06/2015 Ende September 2015 veröffentlichte die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) einen Bericht, in dem sie ihre Bewertungen von 41 aktuell im Gen …
5. Oktober 2015 · Rubrik:

Verbote hormonaktiver Biozide und Pestizide weiter auf die lange Bank geschoben!

PAN Germany Pestizid-Brief 15/2013 Ende September 2015 veröffentlichte die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) einen Bericht, in dem sie ihre Bewertungen von 41 aktuell im Genehm …
18. Dezember 2013 · Rubrik: