PAN Germany

ist eine gemeinnützige Organisation, die über die negativen Folgen des Einsatzes von Pestiziden informiert und sich für umweltschonende, sozial gerechte Alternativen einsetzt. Wir sind Teil des internationalen Pesticide Action Network (PAN).

mehr

44% der Landwirt*innen weltweit erleiden Pestizidvergiftungen. Wir stemmen uns gegen die Einflussnahme der Pestizidhersteller @CropLife auf UN-Organisationen. Fordere mit uns, dass @FAO ihre #ToxicAlliance mit @CropLifeIntl beendet!
Hier unterzeichnen✍️ http://bit.ly/notoxicalliance

Haltet die Pestizidindustrie @CropLifeIntl aus den Vereinten Nationen heraus! Fordert eine unabhängige @FAO die zum Wohl der Menschen handelt, frei von Konzerninteressen. #ToxicAlliance JETZT UNTERZEICHNEN! 👉 http://bit.ly/notoxicalliance

Der #Koalitionsvertrag sagt: Wir erarbeiten einen nationalen Plan zum Schutz vor hormonaktiven Substanzen. Hier zeigen wir schon mal wie er aussehen könnte 👉 https://hej-support.org/hormongifte-stoppen/ zusammen mit @PANGermany @WECFgermany

Schlagwörter

Die Einträge zum Schlagwort Wasser

Stellungnahme zur dritten Bewirtschaftungsplanung der FGG Elbe im Zeitraum 2021-27

Diese Stellungnahme wird vom Pestizid Aktions-Netzwerk e.V. (PAN Germany) im Rahmen der 3. Anhörungsphase zur 3. Bewirtschaftungsplanung der Flussgebietsgemeinschaft (FGG) Elbe für den Zeitraum 2021 …
23. Juni 2021 · Rubrik:

Flusseinzugsgebiete in Europa - Weiterhin im schlechten Zustand

Nach einer Analyse von Umweltverbänden zeigen die Zustände europäischer Flusseinzugsgebiete und die Entwürfe von Managementplänen zur Umsetzung der europäischen Wasserrahmen-Richtlinie (WRRL) ei …
10. Juni 2021 · Rubrik:

PAN Germany Stellungnahme zum Referententwurf für ein Insektenschutzgesetz

PAN Germany kommentiert in dieser Stellungnahme den im Juli 2020 vom Bundesumweltministerium (BMU) vorgelegten Referentenentwurf über ein Gesetz zum Schutz der Insektenvielfalt in Deutschland. …
16. November 2020 · Rubrik:

Erfolg für die Umweltverbände in Sicht: Keine Abschwächung der EU-Wasserrahmenrichtlinie

Am 22.Juni 2020 erreichte die Gewässerschützer*innen in Europa eine gute Nachricht aus Brüssel: Der für die europäische Wasserpolitik zuständige Umweltkommissar Virginijus Sinkevičius erklärte …
3. September 2020 · Rubrik:

Ihre Meinung ist gefragt: Was ist wichtig für den Gewässerschutz?

Weitgehend unbemerkt fand in den Bundesländern die öffentliche Anhörung zur Frage statt, welche zentralen Handlungsfelder – die sogenannten Wasserbewirtschaftungsfragen – ab 2021 angepa …
23. Juni 2020 · Rubrik:

Stellungnahme: zur Anhörung der Wasserbewirtschaftungsfragen für die Aufstellung des Bewirtschaftungsplans WRRL für den dritten Bewirtschaftungszeitraum in der FGG Elbe

Diese PAN Germany Stellungnahme wird im Rahmen der 2. Anhörungsphase der aktuellen Bewirtschaftungsplanungen der Flussgebietsgemeinschaft Elbe vorgelegt. Für die Auswertung des Anhörungsdokuments A …
· Rubrik:

Gewässerschutz aktuell: Wie steht es um die Rechte des Wassers?

Der internationale Weltwassertag, am 22. März 2020, widmet sich in diesem Jahr dem Thema „Wasser und Klimwandel“. Um die für Mensch und Natur wichtigen Gewässerfunktionen in Zeiten zune …
20. März 2020 · Rubrik: Pestizide

Handlungsempfehlungen von PAN Germany zum EU-Kommissionbericht zum Fitness-Check des EU-Wasserrechts

Gemäß Artikel 19 der EG Wasserrahmenrichtlinie (WRRL) sollte die EU Kommission bis zum Jahr 2019 die WRRL überprüfen und dem Europäischen Parlament und dem Europäischen Rat gegebenenfalls erford …
· Rubrik:

Gewässerschutz aktuell: Wie steht es um die Rechte des Wassers?

Der internationale Weltwassertag, am 22. März 2020, widmet sich in diesem Jahr dem Thema „Wasser und Klimwandel“. Um die für Mensch und Natur wichtigen Gewässerfunktionen in Zeiten zune …
· Rubrik:

Dokumentation – PAN Germany Workshop "Bittere Pillen - Mehr Schutz für Tier, Umwelt und Gesundheit"

PAN Germany Workshop, 21. November 2019 in Hamburg-Altona. „Bittere Pillen – Mehr Schutz für Tier, Umwelt und Gesundheit“ Programm und Vorträge im pdf-Format. Die Verantwortung fü …
16. Dezember 2019 · Rubrik:

« Ältere Einträge