PAN Germany

ist eine gemeinnützige Organisation, die über die negativen Folgen des Einsatzes von Pestiziden informiert und sich für umweltschonende, sozial gerechte Alternativen einsetzt. Wir sind Teil des internationalen Pesticide Action Network (PAN).

mehr

Twitter

#Chlorpyrifos ist häufig in Zitrusfrüchten: 1/3 untersuchte Grapefruits & Zitronen und 1/4 untersuchte Orangen & Mandarinen enthalten das #hochgefährliche #Pestizid 👉Mehr auf https://t.co/qv0cqNuCRo
Fast 200.000 Menschen fordern #BanChlorpyrifos 📝https://t.co/oz9LOQ5W52

Kinder sind dem größten Risiko einer Exposition gegenüber #Chlorpyrifos ausgesetzt, da sich ihr Gehirn noch in der Entwicklung befindet❗️
👉Jetzt Petition #BanChlorpyrifos unterzeichnen, um unsere Kinder zu schützen ➡️https://t.co/i4SfFOEgjd

27 NGOs aus 12 Ländern fordern die @EU_Commission auf, vor der Konferenz zur zukünftigen Chemikalienpolitik am 27. Juni endlich die Ergebnisse des Fitnesscheck der betroffenen EU-Gesetze zu veröffentlichen https://t.co/scDDROMoKR #HealthNotToxics #Biozide #PANGermany

Schlagwörter

Die Einträge zum Schlagwort Antifoulings

Schluss mit giftigen Bioziden im Wassersport!

Hamburg, 30.04.2019. Pressemitteilung. Die Umweltorganisation PAN Germany fordert von der Bundesregierung und den Bundesländern ein härteres Vorgehen gegenüber vermeidbaren Gewässerbelastungen dur …
30. April 2019 · Rubrik:

PAN Germany Stellungnahme zu Antifoulings

PAN Germany beleuchtet in der vorliegenden Stellungnahme „Für einen wirksamen Schutz von Gewässern vor vermeidbaren Biozidbelastungen durch Antifouling-Anstriche an Sportbooten“ die beso …
29. April 2019 · Rubrik:

Häuserfassaden - ein Umweltrisiko

In einer aktuellen Presseinformation der Leuphana Universität, Lüneburg, warnen Wissenschaftler vor Gewässerbelastungen durch Fassadenanstriche mit Biozidwirkstoffen. In einem dreijährigen Verbund …
19. Dezember 2018 · Rubrik:

Erhebliche Kupferbelastungen durch Sportboote – UBA empfiehlt Gegenmaßnahmen

Deutsche Oberflächengewässer werden nach einer aktuellen Schätzung jährlich mit circa 70 Tonnen Kupfer aus Antifouling-Anstrichen an Sportbooten belastet, so das Umweltbundesamt (UBA) in seiner Pr …
21. August 2018 · Rubrik:

Biozidbelastung stoppen und Gewässerschutz stärken

Biozidbelastung stoppen und Gewässerschutz stärken: Die Wakenitz-Verordnung und das Antifoulingverbot für Sportboote Am Beispiel der Region der Ratzeburger Seen und der Wakenitz in Schleswig-Holste …
27. Februar 2018 · Rubrik:

Aquakultur im Überblick

Umweltbelastungen durch Arzneimittel und Antifoulings, wirtschaftliche Bedeutung und Fragen der Ernährungssicherung Mit dem Potenzial zur Erholung von Wildfischbeständen und gleichzeitig zur Ernähr …
22. Februar 2018 · Rubrik:

Aquakultur und Umweltschutz

PAN Germany Pestizid-Brief 1 – 2018 Mit dem Potenzial zur Erholung der überfischten Wildfischbestände und gleichzeitig zur Ernährungssicherung künftiger Generationen beizutragen, hat der Wir …

Aquakultur im Überblick

Umweltbelastungen durch Arzneimittel und Antifoulings, wirtschaftliche Bedeutung und Fragen der Ernährungssicherung Mit dem Potenzial zur Erholung von Wildfischbeständen und gleichzeitig zur Ernähr …

Biozideinsatz in deutschen Gewässern endlich stoppen!

Presseinformation. Hamburg, 15. Februar 2018. Segel- und Motorboote werden jetzt für die nächste Saison klargemacht. Dabei werden vielfach giftige biozidhaltige Farben auf die Bootsrümpfe gestriche …
15. Februar 2018 · Rubrik:

Biozidbelastung stoppen und Gewässerschutz stärken:

Die Wakenitz-Verordnung und das Antifoulingverbot für Sportboote Am Beispiel der Region der Ratzeburger Seen und der Wakenitz in Schleswig-Holstein zeigt das Informationspapier, dass es sehr wohl mö …
· Rubrik:

« Ältere Einträge

Pestizid Aktions-Netzwerk e.V. (PAN Germany)