PAN Germany

ist eine gemeinnützige Organisation, die über die negativen Folgen des Einsatzes von Pestiziden informiert und sich für umweltschonende, sozial gerechte Alternativen einsetzt. Wir sind Teil des internationalen Pesticide Action Network (PAN).

mehr

Danke @pesticideaction dafür, dass ihr gemeinsam mit 80 US-Organisiation von den USA fordert, nicht weiter gegen Mexikos Entscheidung für einen #Glyphosat-Ausstieg vorzugehen. Wir untestützen Mexikos Engagement für ein #Glyphosat-freies Land!

Sehr gut erklärt! .@INKOTA veranschaulicht im Video: Doppelstandards im Pestizidhandel gehen zu Lasten der #Gesundheit, der #Umwelt und der Rechte von Menschen im Globalen Süden. Daher fordern PAN Germany & Inkota gemeinsam #GiftexporteStoppen Stopp #HHPs

Noch nicht dabei? Dann jetzt beim kritischen @CBGnetwork Livestream zur heutigen Bayer HV teilnehmen. https://cbgnetwork.org/7777.html

Schlagwörter

Die Einträge zum Schlagwort SAICM

Studie: Doppelstandards und Ackergifte von Bayer und BASF

Ein Blick hinter die Kulissen des internationalen Handels mit Pestizidwirkstoffen Die beiden deutschen Agrarchemiekonzerne entwickeln und vermarkten hochgefährliche Pestizidwirkstoffe, die die Gesund …
26. April 2021 · Rubrik: HHPs

Veranstaltungsreihe: Chemiepolitische Mittagstalks

Chemiepolitische Mittagstalks: Jeweils Mittwochs von 12:30 bis 13:15 Uhr am 28. April | 12. Mai | 19. Mai | 2. Juni | 16. Juni 2021 Jährlich sterben weltweit 1,6 Millionen Menschen an den Auswirkunge …
8. April 2021 · Rubrik: SAICM

PAN International Webinar zu hochgefährlichen Pestiziden (HHPs)

Veranstaltungshinweis: PAN International lädt ein zum Webinar „Highly Hazardous Pesticides (HHPs) – a global challenge“ am 15. Dezember 2020 von 12:00 – 13:30 Uhr. Interessier …
7. Dezember 2020 · Rubrik: HHPsSAICM

Was gehen mich Chemikalien an?

Wir sind von Chemikalien umgeben. Sobald wir Haushaltsreiniger oder Desinfektionsmittel verwenden, merken wir das direkt. Wenn wir aber eine hormonschädliche Creme benutzen, auf einem mit Flammschutz …
30. November 2020 · Rubrik: SAICM

Bundesregierung darf Chemikalienpolitik nicht auf dem Abstellgleis parken

Nichtregierungsorganisationen: Verschobene Chemikalienkonferenz darf keine Pause für den Umwelt- und Gesundheitsschutz bedeuten Gemeinsame Pressemitteilung Hamburg/Berlin 5. Oktober 2020 Uhr: Ein ziv …
5. Oktober 2020 · Rubrik: SAICM

UN Press Release: States must stop exporting unwanted toxic chemicals to poorer countries, says UN expert

GENEVA (9. July 2020) – The practice of wealthy States exporting their banned toxic chemicals to poorer nations lacking the capacity to control the risks is deplorable and must end, a UN expert said …
9. Juli 2020 · Rubrik:

PAN-Engagement für den Export-Stopp verbotener Pestizide erfährt Unterstützung von UN-Expert*innen

[Hamburg, 9. Juli 2020] Die Praxis wohlhabender Staaten, ihre verbotenen giftigen Chemikalien in ärmere Länder zu exportieren, ist verwerflich und muss beendet werden, fordern der UN Sonderberichter …
· Rubrik: HHPs

PAN Germany Stellungnahme zum Fahrplan der EU Chemical Strategy for Sustainability

Kommentierung von PAN Germany zum Fahrplan der EU Chemical Strategy for Sustainability …
20. Juni 2020 · Rubrik: SAICM

SAICM - Gewährleistung von Transparenz und guter Partizipation in Zeiten von Covid-19

Auch das internationale Chemikalienmanagement unter SAICM weicht wegen der COVID-19-Pandemie auf virtuelle Beteiligung aus. Der Prozess, bislang gekennzeichnet vom persönlichen Austausch auf diversen …
18. Juni 2020 · Rubrik: SAICM

Für einen EDC Aktionsplan - NGOs senden Stellungnahme an Bundestag

Im Deutschen Bundestag wird am 17. Juni 2020 eine Anhörung des Umweltausschusses zum Thema Endokrine Disruptoren stattfinden. Hintergrund der Anhörung ist ein Antrag der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GR …
16. Juni 2020 · Rubrik: EDCs allgemein

« Ältere Einträge