PAN Germany

ist eine gemeinnützige Organisation, die über die negativen Folgen des Einsatzes von Pestiziden informiert und sich für umweltschonende, sozial gerechte Alternativen einsetzt. Wir sind Teil des internationalen Pesticide Action Network (PAN).

mehr

#Agrarwendelostreten zeigt die #Vielfalt der Möglichkeiten, mehr für Bäuer*innen, für #Umweltschutz, für weniger #Pestizide und gesunde #Lebensmittel für alle zu tun!

HEUTE DABEI SEIN! SOUP & TALK 2021
AKTIONEN, PROJEKTE, IDEEN, FLOPS & ERFOLGE DER ERNÄHRUNGSWENDE. HEUTE 16.1. ab 15:30
ENGLISCH & DEUTSCH Simultanübersetzung
40 x 5 Minuten Präsentationen von Indien über Europa und Afrika bis Amerika. Programm s. https://www.wir-haben-es-satt.de/informieren/programm/soup-talk/

JOIN in TODAY! SOUP & TALK 2021
TRANSFORMING OUR FOOD AND FARMING SYSTEMS IN 5 MINUTES. 16th starts 15:30 CET (Berlin Time)
ENGLISH & GERMAN TRANSLATION
40 real short presentations from activists & game changers around the world. Full Program at https://www.wir-haben-es-satt.de/informieren/programm/soup-talk/

Schlagwörter

Die Einträge zum Schlagwort Gewässerschutz

Schutzgebiete vor Pestiziden schützen

Ökosysteme und die Artenvielfalt sind zunehmend unter Druck geraten. Das Ergebnis dieser Entwicklung zeigt sich in den sich füllenden „Roten Listen“ gefährdeter Arten, an dem dokumentierten Ins …
30. Oktober 2019 · Rubrik:

Einladung zum Workshop "Bittere Pillen – mehr Schutz für Tiere, Umwelt und Gesundheit"

Donnerstag, 21. November 2019 in Hamburg Weltweit wurde die Tierproduktion erheblich intensiviert. Tierhalter*innen sehen sich unter Druck, immer günstiger produzieren zu müssen. Nutztiere werden de …
22. Oktober 2019 · Rubrik: Tierarzneimittel allgemein

PAN Germany Workshop_Programm_Bittere Pillen – mehr Schutz für Tiere, Umwelt und Gesundheit

Um Raum für einen gemeinsamen Diskurs für eine Verbesserung von Tier-, Umwelt- und Gesundheits-schutz zu schaffen, lädt PAN Germany am 21. November 2019 Interessenvertreter*innen aus den Be-reichen …
· Rubrik:

Biodiversitäts- und Gewässerschutz brauchen Rechtssicherheit

Berlin, Hamburg, 21.10.2019. Gemeinsame Pressemitteilung von Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), Naturschutzbund Deutschlands (NABU), Umweltdachverband Deutscher Naturschutzring (DNR) …
21. Oktober 2019 · Rubrik: Pestizide

Pestizide sind eine Gefahr für Wasserlebewesen und für unser Trinkwasser

Wasser bedeutet Leben für Menschen, Tiere und Pflanzen. Die Gesundheit aller Lebewesen und die Artenvielfalt sind davon abhängig, dass sauberes Wasser verfügbar ist. Beim Einsatz von Pestiziden sol …
1. Oktober 2019 · Rubrik:

Faltblatt: Pestizide - Eine Gefahr für Wasserlebewesen und für unser Trinkwasser

Wasser bedeutet Leben für Menschen, Tiere und Pflanzen. Die Gesundheit aller Lebewesen und die Artenvielfalt sind davon abhängig, dass sauberes Wasser verfügbar ist. Beim Einsatz von Pestiziden sol …
· Rubrik:

PAN - Spot: Umweltgefahren durch Pestizide

Pestizide sind Gifte, die dazu bestimmt sind, lebende Organismen zu schädigen oder abzutöten. Das tun sie sehr effektiv. Pestizide schaden aber nicht nur den Organismen, die sie bekämpfen sollen. P …
20. September 2019 · Rubrik: Abdrift

Offener Brief an Julia Klöckner: Wir fordern echte Perspektiven für eine zukunftsfähige Landwirtschaft!

Der fortschreitende Verlust der biologischen Vielfalt betrifft in besonderer Weise zukünftige Generationen, denn ihre Lebensgrundlagen hängen davon ab, wie wir heute mit unserer Natur- und Umwelt um …
16. September 2019 · Rubrik: Pestizide

Offener Brief an Julia Klöckner: Wir fordern echte Perspektiven für eine zukunftsfähige Landwirtschaft!

Mit diesem offenen Brief möchten wir als Vertreter*innen vieler junger Menschen und Organisationen in Deutschland unsere Sorge um die Zukunft der Landwirtschaft betonen und Sie auffordern, Verantwort …
· Rubrik:

Tierwohl im Fokus – für die Tiere, unsere Gesundheit und die Umwelt

Um die Umwelt vor gefährlichen Chemiekalien wie Arzneimitteln und Antibiotikaresistenzen aus der Massentierhaltung zu schützen, muss der Arzneimitteleinsatz erheblich reduziert werden. Deshalb dürf …
17. August 2019 · Rubrik: Tierarzneimittel allgemein

« Ältere Einträge Neuere Einträge »