PAN Germany

ist eine gemeinnützige Organisation, die über die negativen Folgen des Einsatzes von Pestiziden informiert und sich für umweltschonende, sozial gerechte Alternativen einsetzt. Wir sind Teil des internationalen Pesticide Action Network (PAN).

mehr

In unseren PAN-Büros auf der ganzen Welt machen wir unterschiedliche Erfahrungen in der COVID19-Krise. Unser Beitrag „Mit Vielfalt und Solidarität durch die Krise“ gibt Einblicke in das Engagement unseres PAN Netzwerks https://t1p.de/vd2t

Auch Untenehmen in Deutschland exportieren tonnenweise #Pestizide wie #Cyanamid #Acetochlor #Iprodione , die bei uns aus Gesundheits- &Umweltgünden verboten sind. Das Leid der Menschen in den Importländern darf nicht länger ignoriert werden! https://t1p.de/rr9i

.@SRtoxics & @UN_SPExperts fordern die wohlhabenden Staaten auf, ihre verbotenen giftigen #Chemikalien & #Pestizide nicht länger in ärmere Länder zu exportieren. PAN unterstütz diese Forderung der UN-Experten für #Menschenrechte! Jetzt #Doppelstandards im Pestizid-Handel beenden!

Presse-Informationen

Neuer Bericht zeigt: Bewertung von Krebseffekten bei 4 von 10 Pestiziden fehlerhaft

Brüssel, Hamburg, 21.10.2019. Pressemitteilung. Eine Überprüfung der behördlichen Krebsbewertungen von 10 Pestizidwirkstoffen durch die Nichtregierungsorganisationen PAN Germany und HEAL offenbart …
21. Oktober 2019 · Rubrik: Pestizide

Made in Germany: Pestizidexporte aus Deutschland gefährden Mensch und Natur

Hamburg, 23.09.2019. Pressemitteilung. Jährlich werden rund 41 Millionen Menschen Opfer unbeabsichtigter Pestizidvergiftungen. Hinzukommen nach neusten Zahlen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) hu …
23. September 2019 · Rubrik: HHPs

Ein anregender Ausflug in die Agrarlandschaft

Hamburg, 31.07.2019. Pressemitteilung. Raus aus der Stadt und ab ins Grüne. Doch echte Natur ist kaum noch vorhanden in Deutschland. Landwirtschaft, Forst und Siedlungen nehmen den weitaus größten …
31. Juli 2019 · Rubrik: Agrarökologie

New overview of data on chlorpyrifos residues in fruits strengthens health-case for EU-wide ban

Brussels, 19.06.2019. Common press release. Chlorpyrifos, a pesticide known for its damaging effects on children’s brain development, is among the top 15 active substances most frequently found in …
19. Juni 2019 · Rubrik: HHPs

Gemeinsamer Kommentar zur BMEL-Forschungsförderung

Forschung zu Antibiotikaresistenzen bei Masthühnern stützt einseitig die Geflügelindustrie Berlin/Hamburg, 13.6.2019. Gemeinsamer Kommentar. Ein Bündnis aus Germanwatch, PAN Germany, Human- und Ti …
13. Juni 2019 · Rubrik: Tierarzneimittel allgemein

Pestizide aus Obst- und Weinbau auf Kinderspielplätzen

Brüssel/Hamburg, 21.05.2019. Gemeinsame Pressemitteilung. Zur Pestizidbelastung von Spielplätzen ist nun die weltweit erste und umfangreiche wissenschaftliche Studie erschienen: Ein internationales …
21. Mai 2019 · Rubrik: Abdrift

Schluss mit giftigen Bioziden im Wassersport!

Hamburg, 30.04.2019. Pressemitteilung. Die Umweltorganisation PAN Germany fordert von der Bundesregierung und den Bundesländern ein härteres Vorgehen gegenüber vermeidbaren Gewässerbelastungen dur …
30. April 2019 · Rubrik:

Pesticide Action Network Calls for Legally Binding Treaty for Highly Hazardous Pesticides

Montevideo, 26.03.2019. Press release. On the eve of the upcoming 3rd Open Ended Working Group  of the Strategic Approach to International Chemicals Management (SAICM), PAN redoubles its call for a g …
26. März 2019 · Rubrik: HHPs

Zögern statt Handeln: EU drückt sich vor konkreten Maßnahmen zum Umwelt- und Gewässerschutz vor Tierarzneimitteln

Hamburg, 22.03.2019. Pressemitteilung. Zunehmend sind Gewässer durch Verschmutzungen bedroht – dazu zählen auch hochwirksame Arzneimittel aus der Tierhaltung, die auf direktem Weg in die Umwelt ge …
22. März 2019 · Rubrik: Tierarzneimittel allgemein

Neue Analyse offenbart Schwachstellen beim europäischen Pestizid-Zulassungssystem und bietet Lösungen an

Brüssel/Hamburg, 14.12.2018 In einem neuen White Paper, dessen Erstellung vom Pestizid Aktions-Netzwerk (PAN) Europe koordiniert wurde, haben die 24 an der Erarbeitung des Papiers beteiligten Experte …
14. Dezember 2018 · Rubrik: Pestizide

« Ältere Einträge Neuere Einträge »