Forderungen für einen besseren Schutz der Umwelt vor Tierarzneimittel-Belastungen

Forderungen für einen besseren Schutz der Umwelt vor Tierarzneimittel-Belastungen

  • Version
  • Dateigrösse 409.18 KB
  • Erstellungsdatum 12. September 2013
  • Zuletzt aktualisiert 12. September 2018
DateiAktion
PAN_Positionspapier_Forderungen_zum_Schutz_vor_TAM-Belastungen_2013.pdfDownload 

Dass in der Landwirtschaft eingesetzte Düngemittel und Pestizide zu Umweltproblemen führen können, ist weithin bekannt. Doch auch Rückstände von Tierarzneimitteln und deren Metabolite lassen sich zunehmend in Gewässern und Böden nachweisen. Tierarzneimittel und Fütterungs-arzneimittel, die in der Tierhaltung eingesetzt werden, gelangen über die Ausscheidungen be-handelter Tiere, über Stallmist oder Gülle in den Boden und können durch Regenereignisse in oberirdische Gewässer oder durch den Boden in das Grundwasser gelangen.