PAN Germany

ist eine gemeinnützige Organisation, die über die negativen Folgen des Einsatzes von Pestiziden informiert und sich für umweltschonende, sozial gerechte Alternativen einsetzt. Wir sind Teil des internationalen Pesticide Action Network (PAN).

mehr

Danke @ciwf #EndTheCageAge ECI! Nun muss sich die EU bewegen und Käfighaltung beenden! Artgerechte Tierhaltung ist wesentlich, um Leid von Tieren abzuwenden sowie dem Problem sich ausbreitender #Antibiotikaresistenzen & #Umwelt-Belastungen mit #Tierarzneimitteln zu begegnen.

Register now! Joint online presentation of a new pesticide study, exposing the trade practices of German agrochemical corporations.
https://tinyurl.com/58bep45u
#stopHHPs stop #toxicexports

Danke an unsere Partner*innen in Chile @RAP_ALatina für euer Engagement für Alternativen zum Einsatz hochgefährlicher #Pestizide wie #Glyphosat #HHPs

Schlagwörter

Die Einträge zum Schlagwort Press release

Pesticide Action Network Calls for Legally Binding Treaty for Highly Hazardous Pesticides

Montevideo, 26.03.2019. Press release. On the eve of the upcoming 3rd Open Ended Working Group  of the Strategic Approach to International Chemicals Management (SAICM), PAN redoubles its call for a g …
26. März 2019 · Rubrik: HHPs

Europeans join forces calling for a higher level of protection from pesticides

Coalition CITIZENS FOR SCIENCE IN PESTICIDE REGULATION, press release. 31.10.2018. European regulators are letting the citizens of the EU down by allowing the use of harmful pesticides in agriculture …
31. Oktober 2018 · Rubrik:

Global network responds to UN Symposium on Soil Pollution

PAN International calls for investment in agroecology Press release. April 30, 2018. On May 2, experts from around the world will gather in Rome for a global symposium on soil pollution. The event, o …
30. April 2018 · Rubrik: HHPs

Neuere Einträge »